Fehlercode des steuerdruckers posnet 18

Was genau ist ein Gerät, das Finanzdrucker genannt wird, und welches ist die Lebensdauer der Maschine? Lassen Sie uns darüber hinaus öffnen, um dieses Thema ein wenig zu reflektieren.

Perle Bleue Visage Care Moisturise

Im Allgemeinen ist ein Steuerdrucker vor allem ein Gericht, das Einnahmen erfasst, die aus Einzelhandelsumsätzen resultieren. Diese Registrierung erfolgt selbstverständlich zum Zwecke der Steuerabrechnung. Es geht um das sogenannte Einkommensteuer auch über die Mehrwertsteuer. Damit der Fiskaldrucker zu diesem Zweck in das Set aufgenommen werden kann - auch unter Einhaltung aller gesetzlichen Bestimmungen -, muss er natürlich homologiert werden.

Im Gegensatz zur Registrierkasse kann der Steuerdrucker nicht vollständig alleine arbeiten. Es muss an einen Computer angeschlossen sein. Die Aufgabe dieses Systems ist das Registrieren und Drucken von Quittungen. Hier ist auch zu erwähnen, dass der Fiskaldrucker im Geschäft sogenannte computergestützte Verkaufssysteme erstellt. Für den Fall können wir hier POS Cash erwähnen. Wir müssen auch darauf achten, dass wir ein beliebiges Computerprogramm verwenden können, das den Drucker mithilfe der RS-232- oder USB-Schnittstelle geschickt steuert, um einen Beleg auf einem Steuerdrucker zu registrieren. Das große Problem besteht nach wie vor darin, dass Programme, die Steuerdrucker verwenden, nicht homologiert werden müssen. Mittlerweile existiert das Kommunikationsprotokoll in einer breiten Öffentlichkeit. Die Verfügbarkeit kann auf den Websites der Druckerhersteller überprüft werden.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass jeder Verkäufer, dessen Einkommen mehr wert war als der vom bemerkenswerten Finanzministerium gewissenhaft definierte Grenzwert, dazu gezwungen ist, die Einzelhandelsverkäufe normal zu registrieren und Pässe für den letzten Steuerbetrag oder einen Steuerdrucker zu vergeben.

Zweifellos druckt der Steuerdrucker bestimmte Steuereinnahmen für Benutzer. Das ist nicht alles. Weil sie noch Kopien (dh Quittungen auf der Kontrollrolle haben. Sie werden archiviert. Eine gedruckte Quittung sollte selbstverständlich an den Kunden übergeben werden - und zwar auch nach dem Verkauf. Aus der Serie sollten auf Kontrollrollen geschriebene Exemplare von einem Lieferanten aufbewahrt werden. Es sind genau fünf Jahre. Gleichzeitig lohnt es sich, darüber nachzudenken: In den letzten Jahren wurde erwartet, dass der aktuelle Text eine Kopie der gedruckten Texte in seiner elektronischen Struktur speichert. Kurz nach jedem Verkaufstag sitzt der Benutzer, um das sogenannte zu machen Tagesbericht - Steuern.