In vitro radom

Die In-vitro-Fertilisation hängt von der Kombination eines Eies und eines Samens außerhalb des Körpers einer Frau ab. In-vitro-Behandlungen können von Paaren durchgeführt werden, die verheiratet sind oder informelle Kontakte haben.In-vitro-Indikationen sind:1. reduzierte Samenparameter (unabhängig von der Ursache,2. Unfähigkeit zum Eisprung,3. Verstopfung der Eileiter,4. Endometriose,5. Fehler bei Verwendung neuer assistierter Reproduktionsmethoden,6. Unfähigkeit, die Ursachen der Unfruchtbarkeit zu bestimmen.Allein die In-vitro-Klinik in Krakau ist eine der heikelsten Unfruchtbarkeitskliniken in Polen.Der Behandlungsverlauf ist in Stufen unterteilt.Der erste Termin ist für beide Partner aktiv, eine vollständige medizinische Dokumentation der Unfruchtbarkeitsbehandlung sollte erstellt werden. Bei einem solchen Besuch wird eine ärztliche Untersuchung durchgeführt und eine Frau untersucht. Der Mann wird für empfindliche Tests verwiesen.Bei anderen Besuchen wählt der Arzt die In-vitro-Fertilisationstechnik auf der Grundlage der Testergebnisse aus. Muss er die aktuelle Position einnehmen, ordnet er eine weitere eingehende Prüfung an.Die Frau muss hormonell stimuliert werden. Das Ende ist ein Anstieg der Anzahl reifer Eier. Der Arzt bestellt Ultraschall und Erfahrung, auf der Plattform dieser Produkte wird der Zeitpunkt der Entnahme von Eiern für die In-vitro-Befruchtung festgelegt.In kurzer Zeit kommuniziert der Patient in gewisser Weise mit der Klinik. Er lebt etwa 15 Minuten unter Narkose. Und der Partner setzt auch auf die Klinik zum Zeitpunkt der Samenspende an einem speziell dafür vorbereiteten Ort in der Klinik.Im Labor werden sechs aller gesammelten Eizellen mit Sperma aufgebaut. Auf diese Weise werden Embryonen gebildet.Befruchtete Eizellen befinden sich in einem Inkubator, in dem sich gute Bedingungen zum Bewegen bieten.Ein oder zwei Embryonen werden zur Befruchtung entnommen und in die Gebärmutterhöhle getrieben, damit sie dort nisten können.Der Patient muss nach der Befruchtung einen ruhigen Lebensstil führen. Sexuelle Abstinenz wird weiterhin empfohlen, bis Schwangerschaftstests durchgeführt werden. Nach 12 Tagen teilt die Patientin der Klinik am Ende der Tests die HCG-Konzentration mit, die eine Schwangerschaft bestätigt.